Cavalier King Charles Spaniel Deckrüde nachweislich frei von getesteten Erbkrankheiten | Dominic-vom-Residenzgarten .de tld zvk Marion Schanne

Betriebsblinde Züchter

oder einfach überarbeitet… mal voller Empathie aus Züchter Perspektive betrachtet, denn es gibt natürlich keine betriebsblinden Züchter

Ganz gleich ob Mix, Pudel, Mops, Pit Bull, Rottweiler, Cavalier King Charles Spaniel alle Züchter …

Züchter Cavalier King Charles Spaniel Welpen Dominic vom-Residenz-Garten ist unser Deckrüde mit VDH FCI VK e.V. Ahnentafel wir züchten Cavaliere vereinsfrei mit §11

zum vergrößern bitte anklichen

Hundezucht oder der ganz normale Wahnsinn der Leidenschaft

Züchter sind auch „nur“ Menschen und manche machen sich so viel Stress, dass sie wie blind für Missstände im eigenen Umfeld werden können. „Richtiger“ Hundezüchter ist ein 24/7 Job und kein Tante Emma Laden.

Immer „im Dienst“ bis zum Burnout … leider keine Seltenheit, wissen Psychotherapeuten aus der Praxis zu berichten.

Als Verantwortliche/r kann man die armen Hunde nicht einfach über Nacht oder so in einen Käfig sperren, wenn man grade mal keine Lust hat oder fix und alle ist.

.

Eine Tierärztin, die mehrere Züchter bzw. große Hundezuchtbetriebe mit 10 und mehr Hunden betreut, hat mir ein wenig die Augen darüber geöffnet, wie hart das Züchterleben hinter den Kulissen ist.

Bei gewerblichen / professionellen Züchtern geht es einfach nicht, dass jede Zuchthündin und Deckrüde bis zum Lebensende in der Zuchtstätte leben kann.

Ganz im Gegenteil, denn die Nachfrage bestimmt das Welpen-Angebot.

  • In Quantität und Qualität.
  • Und Rasse.
  • So lässt sich erklären, warum manche Züchter gleich mehrere Rassen züchten, oder je nach Mode alle paar Jahre eine andere Hunderasse züchten.

Das ist nun mal so und gesetzlich erlaubt und wenn das anders wäre, müssten Züchter das geliebte Hobby aufgeben und lange Jahre ihre ehemaligen Zuchthunde auf eigene Kosten pflegen.
Dazu kommt für gewerbliche / professionelle Züchter auch noch erschwerend, dass laut §11 Tierschutzgesetz ab je 10 Hunden eine weitere zur Pflege qualifizierte Person sich um die Hunde kümmern muss.

Mal einfach zur Friseurin sagen, versorge Du mal 1 Tag die Zuchthunde ist gemäß der Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz geregelt!
Ein Sachkundenachweis und die Meldung der Pflegeperson beim Veterinäramt und evtl. Handwerkskammer und Unfallversicherung sind unumgänglich.
Bezahlung für Hundesitting und oder Vergütung mittels geldwerter Vorteile müssen als Einkünfte beim Finanzamt angegeben werden.

Tierbestand beim fiktiven Züchter

Wenn man also einfach mal hochrechnet, wenn ein Züchter nur alle 3 Jahre eine neue Zuchthündin kauft und diese 5 Jahre lang jedes Jahr einen Wurf bringen muss, dann wären nach 3 Jahren 2 Hündinnen zu versorgen.
In dieser fiktiven Zuchtstätte würde nach den nächsten 3 Jahren eine weitere Zuchthündin zugekauft.

Merken Sie´s?

6 Jahre danach würden schon 3 Hündinnen in diesem Zuchtbetrieb leben.
Nach 9 Jahren wären es 4 Hündinnen und so würden es immer mehr.

In der Realität haben gewerbliche / professionelle Züchter um die 10 Zuchthunde. Die Zuchtleidenschaft ist eben so groß wie die Nachfrage nach den Welpen und so ergibt sich eine win-win Situation zwischen Züchter und Welpenkäufer.

Oft werden Hündinnen nach 3-5 Würfen wieder verkauft, weil sie da noch das meiste Geld bringen. Deckrüden werden vorzugsweise auf dem Höhepunkt ihrer Laufbahn verkauft, damit die Linie Zukunft hat. Geschwisterverpaarungen (Linienzucht) sind gesetzlich legal – solange Deckrüde und Zuchthündin gesund sind.

Der Bestand an Zuchthunden bei einigen gewerblichen / professionellen Züchtern gleicht in manchen Punkten dem kommen und gehen in einem Taubenschlag.

Wer bei Ausstellungen nicht den gewinnbringenden Erfolg hat, wird ersetzt. Tauben landen nach Niederlagen auf Ausstellungen im Kochtopf…

Anders geht das nicht, sonst könnte die Tierzucht nicht rationell betrieben werden.
Und was ist ein Hundezüchter,
wenn er keine Welpen züchtet, weil so viele alte, zuchtuntaugliche und kranke Hunde bei ihm leben… ?

Neben dem schönen Leben mit den Hunden und Welpen sind gewerbliche / professionelle Züchter nicht nur dem §11 Tierschutz Gesetz, sondern auch den Gesetzen der Besteuerung verpflichtet.

Gewerbliche / professionelle Züchter mit eigener Umsatzsteuernummer weisen die z.Z. 19% Umsatzsteuer im Welpen Kaufvertrag aus.

Da kommt dann noch die gesetzlich vorgeschriebene Gewährleistung auf Gesundheit – 2-jährige Garantie – dazu und man merkt schon, gewerbliche / professionelle Züchter haben´s nicht leicht.

Wenn dann aber die tollen Fotos von den Welpen Käufern kommen oder gar in den sozialen Medien mit zuckersüßen Kommentaren gepostet werden, ja dann lacht das das Herz des Züchters.

Kunde zufrieden, gratis Werbung – alles gut.

soziale Netzwerke und … Verkaufs Psychologie

X = U oder doch nur wohlwollende Schönrederei?

Sogar dann, wenn ein gewerblicher / professioneller Züchter auf einem Foto sieht, dass ein Langhaarhund kurzgeschoren wurde oder dass die Haare zwischen den Pfotenballen so lang sind, daß die Pfotenballen kaum oder keinen Bodenkontakt mehr haben … egal, ein Profi bedankt sich zuckersüß für das Foto und Tschüss




Die ursprüngliche Domain dominic-vom-residenzgarten.de
steht ohne Content zum Verkauf.
Preis VHS; für realistische Angebote
haben wir ein offenes Ohr.
Wenn Sie Interesse an dieser Toplevel Domain haben,
schicken Sie uns bitte ein Mail mit dem Betreff: Domainverkauf dominic-vom-residenzgarten.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.